Headhunter wo sitzt du? Google Maps hilft bei Beurteilung der Seriösität

Fachkräfte, Führungskräfte, Manager und Geschäftsführer können sich aktuell über eine rege Nachfrage durch akquirierende Headhunter erfreuen. Das ist einerseits gut für die Karriere und berufliche Entwicklungsperspektive, aber andererseits allzu oft einfach nur leichtsinnig.

Leichtsinnig deshalb, da viel zu oft Kandidaten aufgrund eines Anrufes ihre Unterlagen und persönlichen Informationen via Emails preisgeben.

Einfache Prüfung hilft: Google und Google Maps.
Ist das eine Geschäftsadresse oder wir hier aus einem Wohngebiet irgendwo akquiriert?
Weiterer Hinweis: die Rechtsform des Akquirierenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.